Hauptinhaltsbereich
Brandenburg-Kredit für Kommunen - Moderne Schule

Brandenburg-Kredit für Kommunen - Moderne Schule

Zinsgünstige Darlehen zur Finanzierung von Investitionen in den Bau und die Modernisierung von Schulen im Land Brandenburg

Fördernehmer kommunale Schulträger, kommunale Schulzweckverbände in Brandenburg
Förderthemen Bau und die Modernisierung von Schulen
Förderart Darlehen
Fördergeber ILB, Merkblatt Brandenburg-Kredit für Kommunen - Moderne Schule
Mittelherkunft ILB, KfW

  • Verbesserte Finanzierungsmöglichkeiten

    Mit dem Brandenburg Kredit Kommunen - Moderne Schule steht den kommunalen Schulträgern und kommunalen Schulzweckverbänden eine zinsgünstige, langfristige Finanzierungsmöglichkeit ihrer baulichen und/oder Investitonen in eine moderne Ausstattung ihrer Schulen zur Verfügung.

    Ab sofort wird der Kredithöchstbetrag pro Jahr und Antragsteller auf 25 Mio. EUR erhöht.

    Die Darlehensmittel können mit anderen öffentlichen Mitteln zur Sicherung der Gesamtfinanzierung kombiniert werden.

    Lassen Sie sich gern von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beraten.

    Das aktualisierte Merkblatt finden Sie unter "Konditionen, Formulare und Dokumente".

Wer wird gefördert?

Die ILB unterstützt mit dem Förderprogramm kommunale Schulträger und kommunale Schulzweckverbände in Brandenburg

Was wird gefördert?

Es werden grundsätzlich alle Investitionen in Bau, Modernisierung und die Ausstattung von Schulen finanziert.

Wer oder was wird nicht gefördert?

Nicht förderfähig sind

  • Liquiditätskredite und
  • Umschuldungen oder Nachfinanzierungen bereits abgeschlossener und durchfinanzierter Vorhaben.

Wie wird gefördert?

Finanzierungsanteil:
  • Vorhaben < 2 Mio. EUR: bis zu 100 % der förderfähigen Investitionskosten pro Vorhaben
  • Vorhaben > 2 Mio. EUR: bis zu 50 % der förderfähigen Investitionskosten pro Vorhaben
Darlehenshöchstbetrag: max. 10 Mio. EUR p.a. pro Antragsteller
Auszahlung: 100 %
Laufzeit/ tilgungsfreie Jahre: 10/2, 20/3 oder 30/5
Zinsbindung: max. 10 Jahre
Zinsverbilligung: max. 10 Jahre um bis zu 0,10 % p.a. bezogen auf die Programmkonditionen des KfW-Programms
Zins- und Tilgungsrhythmus: vierteljährliche Raten
Zinssatz: tagesaktuell zum Zeitpunkt der Auszahlung. Die Konditionen werden am Tag des Abrufes auf Basis des aktuellen Zinsniveaus festgelegt.
Bereitstellungsprovision: keine

Wie ist das Antragsverfahren?

Den schriftlichen Antrag für den Brandenburg-Kredit für Kommunen - Moderne Schule stellen Sie vor Beginn der Maßnahme bei der ILB.

Das Antragsformular finden Sie unter "Konditionen, Formulare, Dokumente".

Geltungsdauer

Die Geltungsdauer dieser Finanzierung ist bis auf weiteres nicht begrenzt.

Wie erfolgt die Besicherung?

Die Kreditvergabe ist an die bei Kommunaldarlehen üblichen formalen Voraussetzungen gebunden.

Wer erteilt weitere Auskünfte?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Kundenberater der ILB, die Sie unter den Telefonnummern 0331 - 660 - 1230 bzw. 0331 - 660 - 1379 erreichen.

Die Kombination mit öffentlichen Fördermitteln ist möglich. Die Mittel aus den Programmen Moderne Schule sowie dem KfW-Programm IKK-Investitionskredit Kommunen oder einem anderen aus diesem Programm refinanzierten Darlehen dürfen zusammen die aufgezeigten Finanzierungsanteile nicht überschreiten.

Programminformationen

Formulare

Rechtshinweise

Kontakt

  • Christine Olk Christine Olk Tel.: 0331 660-1379
    Fax: 0331 660-61379
    E-Mail Kontakt
  • Ines Wustrau Ines Wustrau Tel.: 0331 660-1230
    Fax: 0331 660-61230
    E-Mail Kontakt
  • Isabelle Manoury Isabelle Manoury Tel.: 0331 660-1704
    Fax: 0331 6606-1704
    E-Mail Kontakt
  • Infotelefon Wirtschaft & Infrastruktur Infotelefon Wirtschaft & Infrastruktur Tel.: 0331 660-2211
    Fax: 0331 6606-1694
    E-Mail Kontakt

ILB-FörderFinder