Hauptinhaltsbereich

Bäderzentrum Cottbus

Stand: Januar 2008, Quelle: Hauptverband der deutschen Bauindustrie

Projektdaten

Bezeichnung "Neubau eines Sport- und Freizeitbades"
Projektträger Stadt Cottbus
Leistung Planung, Bau, Finanzierung, Betrieb
Umfang Kombiniertes Frei- und Hallenbad mit Saunalandschaft und Gastronomie
Projekt- / Investitionsvolumen 16 Mio. EUR
Vertragsmodell ÖPP-Betreibermodell
Finanzierungsmodell Forfaitierung mit Einredeverzicht
Betriebszeitraum 25 Jahre
Effizienzvorteil circa 15 %
Stand des Verfahrens in Betrieb seit 1. Mai 2007

Beschreibung

Im Rahmen dieses ÖPP Projektes wird das Bäderzentrum von einem Konsortium aus Aqua-Vital GmbH, Industriebau Wernigerode und Commerz-Leasing errichtet, finanziert und anschließend über einen Zeitraum von 25 Jahren betrieben. Aufgrund der Realisierung als ÖPP muss die Stadt nun lediglich ein monatliches Entgelt in Höhe des Kapitaldienstes zahlen. Sie wird nach Fertigstellung Eigentümerin des Bades und verpachtet es an den privaten Betreiber. Dieser refinanziert den Betrieb aus den Einnahmen der Eintrittsgelder. Durch die Einbindung des künftigen Betreibers schon in der Entwurfsphase sind eine sinnvolle Gestaltung und ein wirtschaftlicher Betrieb des Bades möglich.

Kontakt

  • André Barna André Barna Unternehmen/ Kommunen
    Referatsleiter
    Tel.: 0331 660-2211
    Fax: 0331 6606-1717
    E-Mail Kontakt