Hauptinhaltsbereich

Fördermöglichkeiten für Unternehmen

Mit dem Förderprogramm RENplus 2014-2020 Programm können Energieeffizienz-Projekte im gewerblichen und kommunalen Bereich gefördert werden können.

Insgesamt umfasst RENplus 2014-2020 zwanzig verschiedene Fördermöglichkeiten, die sich aufteilen in:

  • 13 Investive Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz
  • 7 Nicht investive Maßnahmen, wie Konzepte, Studien, Beratungen

Von diesen 20 Fördermöglichkeiten dienen 14 zur Unternehmensförderung:

Investive Maßnahmen


Fördermöglichkeiten für Unternehmen Juristischen Personen des privaten Rechts, Einzelunternehmen und Personengesellschaften, Juristischen Personen des öffentlichen Rechts für wirtschaftliche Tätigkeiten bis zu
Kleine
Unternehmen
Mittlere
Unternehmen
Große
Unternehmen
Anlagen zur Energierückgewinnung 55% 45% 35%
Systeme zur kontrollierten Be- und Entlüftung 55% 45% 35%
Wärmepumpensysteme 55% 45% 35%
Verbesserung der Energieeffizienz bei technischen Prozessabläufen und im Gebäudebestand 55% 45% 35%
Sorptionsanlagen bis 50 kW 55% 45% 35%
KWK-Anlagen von 50 kW bis 5 MW 70% 60% 50%
Fernwärmesysteme 70% 60% 50%
Wasserkraftanlagen 55% 45% 35%
Speicherung erneuerbarer Energien 55% 45% 35%
Intelligente Speicherlösungen im Bereich der E-Mobilität 80% 80% 80%
Intelligente Nieder- und Mittelspannungsverteilersysteme 80% 80% 80%


Fördermöglichkeiten für Unternehmen Förderhöchstbetrag je Einzelmaßnahme
Anlagen zur Energierückgewinnung 500.000 €
Systeme zur kontrollierten Be- und Entlüftung 200.000 €
Wärmepumpensysteme 150.000 €
Verbesserung der Energieeffizienz bei technischen Prozessabläufen und im Gebäudebestand 2.500.000 €
Sorptionsanlagen bis 50 kW 200.000 €
KWK-Anlagen von 50 kW bis 5 MW 500.000 €
Fernwärmesysteme 1.000.000 €
Wasserkraftanlagen 500.000 €
Speicherung erneuerbarer Energien 200.000 €
Intelligente Speicherlösungen im Bereich der E-Mobilität 200.000 €
Intelligente Nieder- und Mittelspannungsverteilersysteme 3.000.000 €

Nicht investive Maßnahmen


Fördermöglichkeiten für Unternehmen Juristischen Personen des privaten Rechts, Einzelunternehmen und Personengesellschaften, Juristischen Personen des öffentlichen Rechts für wirtschaftliche Tätigkeiten bis zu
Kleine
Unternehmen
Mittlere
Unternehmen
Große
Unternehmen
Erarbeitung von Konzepten und Studien 70% 60% 35%
Energieaudits nach DIN EN 16247 - 1 70% 60% -
Energieberatungsdienstleistungen 50% 50% -
Fördermöglichkeiten für Unternehmen Förderhöchstbetrag je Einzelmaßnahme
Erarbeitung von Konzepten und Studien 200.000 €
Energieaudits nach DIN EN 16247 - 1 50.000 €
Energieberatungsdienstleistungen 50.000 €

Ansprechpartner Energieeffizienzförderung

  • Alexandra Nawrocki Alexandra Nawrocki Referat Energie/Netzwerke
    Tel.: 0331 660-1650
    E-Mail Kontakt
  • Wirtschaftsförderung Brandenburg, Bereich WFBB Energie
    Tel.: 0331 730 61-410
    Fax: 0331 730 61-229
    Webseite
    E-Mail Kontakt

Investition in Ihre Zukunft