Hauptinhaltsbereich
Mittwoch, 22. Juni 2011

Highlights 2011: Die besten Businesspläne aus Berlin und Brandenburg

Vielversprechende Geschäftsideen mit insgesamt 50.000 Euro Preisgeld prämiert Universität Potsdam und Freie Universität Berlin als Ideenschmieden 2011 ausgezeichnet. Erstmals verliehener Nachhaltigkeitspreis geht an CreativeQuantum.

Mit einer feierlichen Prämierung der innovativsten Geschäftskonzepte endete am Mittwochabend die 16. Runde des BPW im Atrium der Investitionsbank Berlin (IBB). Die sechs Sieger der beiden Bewertungskategorien [BPWservice] und [BPWtechnology] sowie der Gewinner des Nachhaltigkeitspreises erhielten in der dritten Runde Preisgelder in Höhe von 50.000 Euro.

Gewinner der 3. Stufe Kategorie [BPWservice]:
Platz 1: Personology | Platz 2: Modbird | Platz 3: CultArt-Decon GmbH

Gewinner der 3. Stufe Kategorie [BPWtechnology]:
Platz 1: VIRTENIO GmbH | Platz 2: Fügetechnik Berlin | Platz 3: SpreeLabs

Gewinner des Nachhaltigkeitspreises:
CreativeQuantum

Nähere Informationen zu den Gewinnerteams entnehmen Sie bitte den beigefügten Profilen.

Außerdem wurden im Rahmen von [BPWstudy] zündende Ideen aus dem Hochschulbereich prämiert sowie die Universität Potsdam und die Freie Universität Berlin als Ideenschmieden 2011 ausgezeichnet.

Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg: "Der BPW wird weiterhin seiner tragenden Rolle als Förderer von Existenzgründungen in der Region gerecht. Das belegen die prämierten Teams vor Ort, aber auch die vielen eingesandten Businesspläne. Gemeinschaftliche Aktivitäten in der Hauptstadtregion und unsere spezifischen Förderangebote für Kleingründungen unterstützen diese wichtige Arbeit, damit daraus nachhaltig wirtschaftende Unternehmen entstehen."

Almuth Hartwig-Tiedt, Staatssekretärin für Wirtschaft, Technologie und Frauen des Landes Berlin: "Berlin-Brandenburg zeichnet nach wie vor eine inspirierende Antriebskraft als Gründungsmetropole aus - für die Region und darüber hinaus. Der BPW sorgt mit seiner Starthilfe aus Know-how, Feedback, Coaching, Kontakten und Preisgeldern dafür, dass dieser Motor nicht ins Stocken gerät. Gemeinsam ermöglichen wir so eine freie Fahrt für Gründer, damit sie ihr Ziel möglichst schnell erreichen."

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg
Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) ist Deutschlands größte regionale Gründerinitiative. Vielfältige Informationsveranstaltungen und ein mit insgesamt 65.000 Euro dotierter Wettbewerb begleiten Existenzgründer/innen in drei Stufen auf ihrem Weg von der Produktidee zum tragfähigen Geschäftskonzept. Neu im Wettbewerb 2011 ist das Kapitel Nachhaltigkeit, welches in der 3. Stufe mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 EUR ausgezeichnet wird.

Der BPW wird organisiert von der Investitionsbank Berlin (IBB), der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) sowie der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. (UVB).Träger des Wettbewerbs sind die Hochschulen in Berlin und Brandenburg. Der BPW wird zum Großteil aus Mitteln von Premiumpartnern, Partnern und Eigenmitteln der Organisatoren finanziert. In Brandenburg ist für das Projekt zusätzlich eine Förderung des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) vorgesehen.

Detaillierte Informationen zum Wettbewerb unter: www.b-p-w.de

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0171-76 858 94
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt