Hauptinhaltsbereich
Dienstag, 8. März 2011

Vogelsänger: Hilfsprogramm für Landwirte startet

Potsdam - Für Unternehmen aus Landwirtschaft und Gartenbau startet das "Hilfsprogramm Widrige Witterungsverhältnisse 2010". Frist für Antragseinreichung ist der 8. April. Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie die InvestitionsBank des Landes Brandenburg unterstützen die Bewältigung von Schäden, die durch widrige Witterungsverhältnisse im Jahr 2010 entstanden sind.

Agrarminister Jörg Vogelsänger: "Teile Brandenburgs erlebten 2010 nach schweren Niederschlägen das größte Hochwasser seit Jahrzehnten. Mit dem Hilfsprogramm reagieren wir auf die beachtlichen Schäden, die Unternehmen aus Landwirtschaft und Gartenbau durch die extremen Niederschläge im Spätsommer und Herbst 2010 entstanden sind. Die Beihilfen sind bereits aus Brüssel genehmigt und stehen jetzt zur Verfügung."

Klaus-Dieter Licht, Vorsitzender des Vorstands der InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB): "Wir wollen den betroffenen Unternehmen schnell helfen, damit sich die Folgen der Witterungsverhältnisse nicht noch stärker auswirken. Dafür bieten wir eine Anteilfinanzierung mit einem Zuschuss bis zu 30 Prozent. Im Rahmen des Hilfsprogramms stehen insgesamt drei Millionen Euro zur Verfügung."

Ziel der Förderung ist die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit der Betriebe und der Ausgleich von Einkommensverlusten. Gefördert werden der Ankauf von Betriebsmitteln, insbesondere von Futter- und Düngemitteln, Saat- und Pflanzgut, Treib- und Schmierstoffen, die Unterhaltung von Maschinen und Gebäuden sowie Personalaufwand, Maschinenring- und Lohnmaschineneinsatz, Mieten und Pachten und Zins- und Tilgungsleistungen für betriebliche Zwecke. Die Aufwendungen müssen nach dem 1. Juli 2010 entstanden sein.

Neun Kreise können Anträge stellen. Das Hilfsprogramm richtet sich an Unternehmen aus den Landkreisen Uckermark, Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Havelland und Teltow-Fläming.

Die Antragsunterlagen stehen auf der Internetseite der ILB bereit. Anträge können bis zum 8. April 2011 über die Landwirtschaftsämter der Landkreise eingereicht werden. Dort werden sie fachlich vorgeprüft und bis zum 15. April an die ILB weitergeleitet.

Detaillierte Informationen über das "Hilfsprogramm Widrige Witterungsverhältnisse 2010" finden Sie auf den Internetseiten der ILB.

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0171-76 858 94
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt