Hauptinhaltsbereich
Freitag, 8. Juni 2012

Aufwärmen zum Gründerfinale

Finalisten des Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) 2012 in der IBB vorgestellt

Heute wurden die Finalisten des Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) 2012 in der Investitionsbank Berlin präsentiert. Je drei Finalisten aus den Kategorien [BPW Service] und [BPW Technology] sowie das Gewinnerteam des Sonderpreises BPW Nachhaltigkeit stellten sich und ihre Gründungsidee vor.

Präsentiert wurden anlässlich der Pressekonferenz zur dritten und letzten Stufe auch die aktuellen Zahlen des BPW 2012. Trotz allgemein rückläufiger Gründungszahlen kann der BPW eine nach wie vor hohe Teilnahme und eine in diesem Jahr besonders hohe Qualität der eingereichten Konzepte vorweisen. 1.351 Personen nahmen am BPW 2012 teil und reichten insgesamt 687 Businesspläne ein. Seit 1996 wurden insgesamt 7.987 Businesspläne eingereicht. 1.450 Unternehmen sind bis heute am Markt tätig und haben 6.659 Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Außerdem informierten die Organisatoren über das Angebot BPW Business für BPW-Unternehmen in der Wachstumsphase und stellten die Gewinner des Hochschulpreises aus Berlin bzw. Brandenburg vor: In Berlin konnte sich erneut die FU Berlin und in Brandenburg die Universität Potsdam den Titel „Ideenschmiede“ sichern.

In der dritten Wettbewerbsstufe hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren Businessplan um die Kapitel Unternehmens- und Finanzplanung und optional das Kapitel Nachhaltigkeit ergänzt. Die Platzierungen der Finalisten in den Kategorien [BPW Service] und [BPW Technology] werden auf der feierlichen Abschlussprämierung am 20. Juni in der IBB bekannt gegeben.

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW)

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) ist Deutschlands größte regionale Gründerinitiative. Vielfältige Informationsveranstaltungen und ein mit insgesamt 63.000 Euro dotierter Wettbewerb begleiten Existenzgründer/innen in drei Stufen auf ihrem Weg von der Produktidee zum tragfähigen Geschäftskonzept. In der dritten Wettbewerbsstufe wird das Kapitel Nachhaltigkeit zusätzlich mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro ausgezeichnet. Ein Einstieg in den Wettbewerb ist in jeder Stufe bis zum jeweiligen Abgabetermin möglich.

Der BPW wird organisiert von der Investitionsbank Berlin (IBB), der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) sowie den Unternehmensverbänden in Berlin und Brandenburg (UVB). Träger des Wettbewerbs sind die Hochschulen in Berlin und Brandenburg. Der BPW wird zum Großteil aus Mitteln von Premiumpartnern, Partnern und Eigenmitteln der Organisatoren finanziert. In Brandenburg ist für das Projekt zusätzlich eine Förderung des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) vorgesehen.

Die Finalisten der 3. Stufe und das Gewinnerteam des Nachhaltigkeitspreises werden in den beigefügten Steckbriefen vorgestellt. Detaillierte Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie unter: www.b-p-w.de

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0331 660-1166 0162 2734245
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt