Hauptinhaltsbereich
Donnerstag, 19. April 2012

Endspurt mit Networking

3. Kontaktabend des Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2012 bietet noch einmal Gelegenheit zum Netzwerken

Endspurt im Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) 2012: Am Donnerstag konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des aktuellen Wettbewerbs auf dem dritten und letzten Kontaktabend noch einmal ihr Netzwerk pflegen und Fragen zu ihren Geschäftskonzepten stellen. Der BPW-Premiumpartner BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH hatte zu dieser schon traditionellen Networkingveranstaltung des BPW in die Mercedes-Welt am Salzufer in Berlin eingeladen. Auf den BPW-Kontaktabenden stehen in jeder Wettbewerbsstufe die Berater, Juroren und Partner der Initiative den angehenden Gründerinnen und Gründern Rede und Antwort. An einem Meeting-Point und der Teambörse können die zukünftigen Unternehmerinnen und Unternehmer Kooperations- oder mögliche Finanzpartner auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit finden.

„Gründen ist leicht, erfolgreich gründen setzt jedoch gute Vorbereitung voraus. Dabei hilft Ihnen der BPW. Denn hier können Sie Ihre Geschäftsidee erproben. Ganz ohne Risiko“, sagt Waltraud Wolf, Geschäftsführerin der BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH. Seit zwölf Jahren ist die BBB aktiver Partner des Wettbewerbs und richtet bereits zum neunten Mal den 3. Kontaktabend aus. „Uns liegt der BPW sehr am Herzen, weil er ein erstklassiges Training für Gründerinnen und Gründer ist. Das macht die Existenzgründer fit für den Markt. Und wenn es bei der Finanzierung an Kreditsicherheiten oder Beteiligungskapital mangelt: Wir bieten beides, damit vom Start weg alles stimmt“, so Waltraud Wolf.

Online-Abgabetermin der dritten Wettbewerbsstufe am 30. April

Bis zum 30. April können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des BPW 2012 ihren Businessplan zur dritten Wettbewerbsstufe einreichen und eine kostenlose und professionelle Rückmeldung zu ihrem Konzept erhalten. Alle bis zu diesem Termin eingereichten Konzepte haben die Chance auf den Gesamtgewinn des Wettbewerbs. Auch wer in den ersten beiden Wettbewerbsstufen noch nicht dabei war, kann jetzt noch in den laufenden Wettbewerb einsteigen. Voraussetzung ist, dass alle in der dritten Stufe geforderten Businessplan-Kapitel bearbeitet wurden. Optional kann auch dieses Jahr das Kapitel Nachhaltigkeit ergänzt werden, für das ein Sonderpreis „BPW Nachhaltigkeit“ verliehen wird. Am Abgabetermin können Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Businesspläne bis 24 Uhr im „Mein BPW“-Bereich auf www.b-p-w.de hochladen. Die Abschlussprämierung des diesjährigen Wettbewerbs findet am 20. Juni in der Investitionsbank Berlin (IBB) statt.

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW)

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) ist Deutschlands größte regionale Gründerinitiative. Vielfältige Informationsveranstaltungen und ein mit insgesamt 63.000 Euro dotierter Wettbewerb begleiten Existenzgründer/innen in drei Stufen auf ihrem Weg von der Produktidee zum tragfähigen Geschäftskonzept. In der dritten Wettbewerbsstufe wird das Kapitel Nachhaltigkeit zusätzlich mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro ausgezeichnet. Ein Einstieg in den Wettbewerb ist in jeder Stufe bis zum jeweiligen Abgabetermin möglich.

Der BPW wird organisiert von der Investitionsbank Berlin (IBB), der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) sowie den Unternehmensverbänden in Berlin und Brandenburg (UVB). Träger des Wettbewerbs sind die Hochschulen in Berlin und Brandenburg. Der BPW wird zum Großteil aus Mitteln von Premiumpartnern, Partnern und Eigenmitteln der Organisatoren finanziert. In Brandenburg ist für das Projekt zusätzlich eine Förderung des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) vorgesehen.

Detaillierte Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie unter: www.b-p-w.de

Kontakt

  • Christina Arend Christina Arend Referat Strategische Beteiligungen/ Gründungsinitiativen
    Projektleiterin
    Tel.: 0331 660-1430
    Fax: 0331 660-61430
    E-Mail Kontakt

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0171-76 858 94
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt