Hauptinhaltsbereich
Mittwoch, 23. Oktober 2013

2. Brandenburger Eigenkapitaltag in der ILB

Im Fokus der heutigen Veranstaltung steht die bessere Eigenkapitalausstattung von Unternehmen und Innovationen in Brandenburg. Deren Potentiale können sich mit mehr Eigenkapital stärker entfalten.

Potsdam. Heute findet in der Investitionsbank des Landes Brandenburg der 2. Brandenbur-ger Eigenkapitaltag statt. Zu der Veranstaltung werden 140 Personen aus Wirtschaft, Finanzbranche und Verwaltung erwartet. In Vorträgen und drei Foren sprechen 12 Experten und Brandenburger Unternehmer über Innovationen sowie Erfahrungen und Chancen der Eigenkapitalfinanzierung für Unternehmen.

Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten erklärt: „Gemeinsam mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) haben wir in den letzten Jahren begonnen, Eigenkapitalprogramme im Rahmen von revolvierenden Fonds für den brandenburgischen Mittelstand aufzulegen. Die sind inzwischen gut nachgefragt. Dennoch gilt nach wie vor: Die Eigenkapitalquote der kleinen und mittleren Unternehmen in Ostdeutschland ist gering. In der Regel finanziert sich der Mittelstand meist über Kredite, doch bei einer geringen Eigenkapitalausstattung ist der Spielraum für die Kreditaufnahme begrenzt. Dies hemmt die Investitionsmöglichkeiten der Unternehmen. Damit werden Produktinnovation oder die Erweiterung von Betrieben verhindert und letztlich die Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigt. Dem wollen wir mit den Eigenkapitalprogrammen entgegen wirken.“

Gabriela Pantring, Mitglied des Vorstandes der Brandenburger Förderbank ILB, erklärte als Gastgeberin: „Vor dem Hintergrund rückläufiger Fördermittel wird die Stärkung von Eigenkapital für Brandenburger Unternehmen immer wichtiger. Hierauf hat sich die ILB bereits ausgerichtet und ihr Angebot ausgebaut. Gemeinsam mit dem Brandenburger Wirtschafts- und Europaministerium werden wir ab 2014 neue Fonds auflegen. Der Tag soll eine Plattform sein für den Austausch zwischen Unternehmern, Investoren und Multiplikatoren und Bewusstsein schaffen für den Finanzierungsbaustein Beteiligungskapital.“

Durch die Beteiligungsaktivitäten der ILB wurden bisher 150 Unternehmen mit rund 150 Millionen Euro auf ihrem Wachstumskurs begleitet. Über 3000 moderne Arbeitsplätze sind entstanden. Die Firmen erhalten von der ILB Eigenkapital oder eigenkapitalnahe Finanzierungen, die im Rahmen von Ratings als wirtschaftliches Eigenkapital angesehen werden. Die Fonds der ILB decken das gesamte Spektrum von der Venture Capital Finanzierung in der Unternehmensgründung und frühen Wachstumsphase bis hin zur Mezzanine Finanzierung für etablierte mittelständische Unternehmen ab.

Hinweis:

Bitte entnehmen Sie Details dem beiliegenden Programm. Bildmaterial zur Veranstaltung finden Sie ab 23.10.2013 ab 15 Uhr unter: www.ilb.de > Wirtschaft > Eigenkapitalfinanzierung

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0171-76 858 94
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt