Hauptinhaltsbereich
Dienstag, 18. Juni 2013

Big Image erweitert High-Tech-Produktion für Film und TV

Big Image erweitert High-Tech-Produktion für Film und TV

Unternehmen zieht mit neuem Großdrucker nach Potsdam

Die Großformatdruckerei Big Image Systems Deutschland GmbH erweitert ihre Produktion. Der Spezialist für den Druck von großformatigen Folien und Schautafeln für Theater, Film, Fernsehen und Messen mit einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung nimmt dabei eine neue, großformatige Druckmaschine in den Betrieb, die in Zusammenarbeit mit dem Institut für Konstruktion, Mikro- und Medizintechnik der TU Berlin entstanden ist. Diese Maschine ist so groß, dass Big Image Systems Deutschland GmbH nach Potsdam-Babelsberg umgezogen ist, weil die Kapazitäten am alten Standort in Stahnsdorf nicht mehr ausreichen.

Heute eröffnet das Unternehmen den neuen Standort in unmittelbarer Nachbarschaft zum Filmstudio Babelsberg. Rund 1,4 Millionen Euro investiert das Familienunternehmen mit Stammsitz im schwedischen Täby in den Ausbau der 3400 Quadratmeter großen Hallen. Vom Umzug profitieren die 25 Mitarbeiter ebenso wie die Partner von Theater, Oper, Film, TV und aus der Eventbranche. Erstmals können die textilen XXL-Drucke auf einer Konfektionsfläche von 40 Metern Länge ausgebreitet, bearbeitet und verpackt werden. Das Unternehmen plant zudem die Einstellung von vier neuen Mitarbeitern.

„Brandenburg ist ein attraktiver Standort für Medien und die Informations- und Kommunikationstechnologie. Die Erweiterung von Big Image steht exemplarisch für den Glauben der Unternehmen des Clusters IKT, Medien, Kreativwirtschaft an die positive Entwicklung des Standortes. Besonders erfreulich ist, dass bei diesem Bespiel ein direkter Zusammenhang zwischen Innovation und Erweiterung und damit verbunden die Schaffung von hochwertigen Arbeitsplätzen besteht“, erklärte der Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, Ralf Christoffers. „Bei Big Image ist der Name Programm. Mit großformatigen Drucken, die ganze Hauswände bedecken können, hat sich das innovative Unternehmen einen Namen gemacht. Die Expansion nach Potsdam stärkt den Medienstandort und das Cluster. Wir freuen uns über die positive Entwicklung des Unternehmens, das wir bereits seit vielen Jahren betreuen“, sagte der Sprecher der Geschäftsführung der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB), Dr. Steffen Kammradt. Tillmann Stenger, Vorstandsvorsitzender der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) ergänzt: „Bereits seit 1995 hat die ILB mit über einer Millionen Euro Fördermitteln für acht Vorhaben das kontinuierliche Wachstum von Big Image Systems begleitet. Die jüngste Investition in Babelsberg schafft und sichert zukunftsfähige Arbeitsplätze und stärkt den IKT-Standort Potsdam-Babelsberg".

Für den Ausbau der Halle in Babelsberg hat die ILB im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten rund 426.000 Euro Fördermittel aus dem Programm Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW-G) zugesagt.

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0171-76 858 94
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt