Hauptinhaltsbereich
Montag, 14. Oktober 2013

Freiflächen für Unternehmensanteile: Wie die Wall AG erfolgreich in junge Unternehmen investiert

Freiflächen für Unternehmensanteile: Wie die Wall AG erfolgreich in junge Unternehmen investiert

Mit ihrer Beteiligung am Media-for-Equity-Fonds German Media Pool Venture Capital (GMPVC) verhilft die Wall AG Start-ups zu flächendeckender Bekanntheit. URBANARA, die Firma von deGUT-Repräsentantin Claire Davidson, war das erste Unternehmen, in das der Außenwerber auf diese Weise investiert hat. Mit Erfolg, denn die junge Berliner Firma ist auf dem Weg, den Online-Markt für hochwertige Heimtextilien zu erobern.

Viele Start-ups kennen das Problem: Zwar mangelt es häufig nicht an Investoren in der Frühphase, die den Unternehmensstart und eine erste Prüfung des Geschäftskonzepts ermöglichen. Auch finden sich – sobald die Kundenbasis rapide wächst – spät einsteigende Risikokapitalgeber, die die weitere Entwicklung des Unternehmens finanzieren. Doch zwischen Früh- und Spätfinanzierung klafft eine Finanzierungslücke. Gerade in dieser Phase haben junge Firmen oft Probleme bei der Suche nach dem Kapital, das so dringend notwendig ist, um Neukunden wirkungsvoll zu erreichen und das Geschäft auf Wachstumskurs zu bringen.

Genau hier springt GMPVC mit seinem Media-for-Equity-Service ein. Start-ups ohne große Marketing-Etats bekommen damit erstmals Zugriff auf crossmediale Anzeigenkampagnen inklusive TV-, Radio- und Außenwerbung. Konkret funktioniert das so: Die vier Medienunternehmen Wall AG, N24, REGIOCAST und RTL II bündeln ihre Mediaflächen in einem innovativen Werbe-Fonds, der von den Berliner Investoren Dr. Niko Waesche und Aljoscha Kaplan gegründeten Beteiligungsgesellschaft GMPVC German Media Pool GmbH. Durch den Pool entsteht eine Reichweite, von der viele Jungunternehmer nur träumen können: Die Wall AG, einer der führenden Außenwerber in Deutschland, gehört zu JCDecaux, der Nr. 1 der Außenwerbung weltweit. RTL II ist der große Quotengewinner des letzten Jahres unter den deutschen Fernsehsendern. N24 ist seit 2004 die Nummer 1 im deutschen Nachrichtenfernsehen. REGIOCAST hat in den vergangenen Jahren eine der bedeutendsten Radiogruppen in Deutschland aufgebaut, bedient etliche Regionen und erreicht täglich 9 Millionen Menschen.

GMPVC agiert wie ein Venture-Capital-Unternehmen und wählt gezielt Unternehmen aus, die stark von crossmedialen Kampagnen profitieren. Gegen Firmenanteile oder Umsatzbeteiligung werden hochwertige Werbeplätze an Start-ups vergeben, die so auch außerhalb des Internets breit für sich werben können, ohne eine zusätzliche Finanzierungsrunde zu benötigen. Damit können sich Unternehmen gerade in der kritischen Zwischenphase vermarkten, ohne das dafür notwendige Kapital selbst aufwenden zu müssen. Jedes Investment von German Media Pool basiert auf einem individuell auf das jeweilige Start-up abgestimmten Mediaplan. Zudem unterstützen und beraten die Mediaexperten von GMPVC ihre Portfolio-Unternehmen während der Medienkampagne.

Mit Unterstützung seiner Medienpartner hat GMPVC bislang zehn Investitionen getätigt, darunter die Modeplattform mybestbrands und die Berliner Firma URBANARA GmbH. Der Online-Anbieter für qualitätvolle Wohntextilien hat im Herbst 2011 eine große Werbekampagne in mehr als zehn großen deutschen Städten gestartet, die durch die Wall AG in Szene gesetzt wurde. Für deGUT-Repräsentantin Claire Davidson und ihre Geschäftspartner Benjamin Esser und Martin von Wenckstern hat sich das Engagement von Wall gerade in der Anfangsphase des Unternehmens ausgezahlt: „Als Online-Newcomer haben wir damals von dieser breitangelegten Werbeoffensive absolut profitiert, da sie uns auch außerhalb des Internets bekannt gemacht hat. Wir konnten auf diese Weise zügig potenzielle Kunden ansprechen sowie Aufmerksamkeit für unsere hochwertigen Wohntextilien und Accessoires schaffen.“

Für Olaf Wall, Leiter Unternehmensentwicklung der Wall AG, ist Media-for-Equity eine Win-win-Situation: „Außenwerbung ist für Start-ups ein wichtiges Element der Markenbildung. Die jungen Unternehmen wollen insbesondere außerhalb der Online-Welt ihre Marke positionieren und eine hohe Reichweite erzielen. Für unser Unternehmen ist es eine risikofreie und attraktive Form der Beteiligung. Wir schaffen zudem neue Kontakte für zukünftige bezahlte Werbung. Da ein Großteil der Start-ups aus der Online-Ecke kommt, spielen auch Überlegungen zur Verlinkung von Out-of-Home zu Online-Themen eine Rolle.“ Nachdem Wall die Kampagnen von URBANARA und anderen Start-ups mit seinen Werbeflächen unterstützt hat, setzt der Außenwerbungsprofi sein Engagement bei GMPVC fort: „Vor Kurzem ist ein zweiter Fonds aufgelegt worden, bei dem wir wieder dabei sind. Die erste Beteiligung ist der Last-Minute-Ticketanbieter 50Hours.de.“

Auch Aljoscha Kaplan, GMPVC-Co-Gründer und Managing Director, freut sich über die Fortsetzung der Partnerschaft: „Wir sind der Wall AG, N24 und REGIOCAST sehr dankbar, weil sie uns von Anfang an begleitet haben und uns weiterhin tatkräftig unterstützen. Gemeinsam mit unserem Neuzugang RTL II bilden diese vier Medienpartner einen in Deutschland bislang einzigartigen Cross-Media-Pool, der die diversen Zielgruppen schnell wachsender Consumer-Unternehmen hervorragend abdeckt.“

Über die GMPVC German Media Pool GmbH:

Die GMPVC German Media Pool GmbH ist Deutschlands erster unabhängiger Media-for-Equity-Fonds und ermöglicht jungen Unternehmen, mittels Werbung schnelle Bekanntheit für ihre Produkte und Services zu schaffen. Der Dienst vermittelt Zugang zu Medialeistungen aus einem gemeinsamen Pool, den TV-, Radio- und Outdoor-Media-Partner gegen Unternehmensanteile an schnell wachsenden Consumer-Unternehmen bereitstellen. Gegründet wurde GMPVC im Jahr 2011 von den Berliner Investoren Dr. Niko Waesche und Aljoscha Kaplan.

Über die Wall AG:

Die Wall AG ist als internationaler Stadtmöblierer und Außenwerber in Deutschland und der Türkei aktiv. Das Unternehmen ist Teil der internationalen JCDecaux-Gruppe, der Nummer 1 der Außenwerbung weltweit, und in Deutschland der führende Stadtmöblierer sowie der größte Anbieter für das Werbeformat City Light Poster (CLP). Wall steht für Premium-Außenwerbung an europaweit rund 93.000 leistungsstarken Werbeflächen, darunter rund 6.650 Flächen an Transportmitteln wie Tram, Bus, U-Bahn und LKW. Die Wall AG unterstützt seit sechs Jahren auch die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) mit Freiflächen für eine umfangreiche Plakatkampagne zur Messe.

Über URBANARA:

URBANARA ist eine Online-Marke für moderne, qualitativ hochwertige Heimtextilien und Accessoires zu erschwinglichen Preisen. Bei URBANARA stehen Herkunft, naturbelassene Rohstoffe und erstklassige Verarbeitung der Produkte an erster Stelle. Durch direkte Handelsbeziehungen mit den besten Herstellern weltweit kann das Unternehmen seine Produkte bis zu 70 Prozent günstiger als der klassische Handel anbieten. Die URBANARA GmbH mit Sitz in Berlin und Shanghai wurde 2010 gegründet und beschäftigt derzeit rund 40 Mitarbeiter aus zwölf Ländern.

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0171-76 858 94
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt