Hauptinhaltsbereich
Freitag, 11. Januar 2013

ILB startet neues Förderangebot für zukunftsorientierte Anpassung von Mietwohnraum

Mit dem „Brandenburg-Kredit Altersgerecht Umbauen“ bietet die ILB ab sofort ein neues Finanzierungsangebot zum Abbau von baulichen Barrieren für in Brandenburg tätige Wohnungsbaugesellschaften, Genossenschaften sowie private Investoren.

Potsdam, 11.01.2013. Mit dem „ Brandenburg-Kredit Altersgerecht Umbauen“ bietet die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) ab sofort ein neues Finanzierungsangebot für Wohnungsbaugesellschaften, Genossenschaften sowie private Investoren. Das neue Darlehensprogramm der ILB basiert auf dem KfW-Programm Altersgerecht Umbauen und wird von der ILB mit einem zusätzlichen Tilgungszuschuss versehen.

Jacqueline Tag, Mitglied des Vorstandes der ILB: „Mit dem Brandenburg-Kredit Altersgerecht Umbauen leistet die ILB einen weiteren Beitrag, um dem erwarteten demografischen Wandel in unserer Region zu begegnen. Das neue Programm der ILB ergänzt die bestehenden Angebote zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden. Insbesondere die Innenstädte sollen für Familien attraktiver gestaltet werden.“

Nach dem Brandenburg-Kredit Energieeffizienter Wohnungsbau ist dies bereits das zweite Produkt der ILB zur Stärkung der Brandenburger Wohnungswirtschaft.

Finanziert werden können beispielsweise der Einbau von Treppenliften oder Aufzügen, die Anpassung von Wohnungszuschnitten, die Verbreiterung von Türen und der Umbau von Sanitärräumen.

Investoren, die den zinsgünstigen Brandenburg-Kredit Altersgerecht Umbauen in Anspruch nehmen, werden durch die ILB mit einem Tilgungszuschuss von fünf Prozent gefördert. Der Tilgungszuschuss erfolgt in Form eines Restschuldnachlasses am Ende der vereinbarten zehnjährigen Zinsbindung. Die Maximallaufzeit der Darlehen ist auf 30 Jahre begrenzt. Die Auszahlung beträgt 100 Prozent.

Interessierte erhalten den Brandenburg-Kredit Altersgerecht Umbauen direkt bei der ILB. Detaillierte Informationen sind ab sofort auf der ILB-Internetseite unter www.ilb.de verfügbar.

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0171-76 858 94
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt