Hauptinhaltsbereich
Donnerstag, 17. April 2014

Modelabel Clinton errichtet Europa-Zentrale in Brandenburg

Modelabel Clinton errichtet Europa-Zentrale in Brandenburg

Minister Christoffers: Logistik ist ein starker Wachstumsmotor im Land

Das international bekannte Modelabel Clinton expandiert am Firmensitz in Hoppegarten (Landkreis Märkisch-Oderland). Das Unternehmen errichtet dort seine Europa-Zentrale, vor allem zur Abwicklung der Logistik. Hinzu kommt eine neue Designabteilung. Mit der Investition sind 100 neue Arbeitsplätze verbunden. Der Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg, Ralf Christoffers, zeigt sich bei einem Besuch des Unternehmens erfreut über die positive Entwicklung. „Das ist eine gute Nachricht für Hoppegarten und den ganzen Standort Brandenburg. Die Logistik, die wir in einem gemeinsamen Cluster mit Berlin entwickeln, ist ein ausgesprochener Wachstumsmotor im Land. Diese Investition strahlt in die ganze Region aus.“ Der Minister übergab der Geschäftsführung einen Förderbescheid der Investitionsbank Brandenburg (ILB) über nahezu 16 Millionen Euro. Das Unternehmen ist bei dem Vorhaben von der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) begleitet und unterstützt worden.

Der Sprecher der ZAB-Geschäftsführung, Dr. Steffen Kammradt, unterstreicht: „Das ist ein schöner Ansiedlungserfolg für Ost-Brandenburg. Die neue Europa- und Logistikzentrale von Clinton ist ein starkes Signal für die Region und für die Branche. Jacken, Hemden oder Shirts von ‚Camp David‘ kennt fast jeder. Jetzt wird die europaweite Logistik der bekannten Marke aus Brandenburg gesteuert. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung.“

Der ILB-Vorstandsvorsitzende Tillmann Stenger führt aus: „Die ILB fördert die Errichtung der Clinton-Europazentrale mit nahezu 16 Millionen Euro. Damit werden Investitionen in Höhe von 57 Millionen Euro ermöglicht, und es entstehen mehr als 100 neue Arbeitsplätze am Standort. Mit dem Vorhaben wird ein Grundstein gelegt für das weitere Wachstum und die weitere Expansion des erfolgreichen Modeunternehmens. Jetzt weiß man: Das Label ‚Camp David‘ kommt aus Brandenburg."

Die Clinton-Gruppe hat derzeit bundesweit rund 1700 Mitarbeiter, davon über 250 in der Zentrale in Hoppegarten. Dort werden die Produkte entworfen, vertrieben und vermarktet. Das Unternehmen ist bisher vor allem für das Herrenmodelabel Camp David sowie die Damenmode von Soccx bekannt. Die Clinton-Gruppe plant nun die Expansion über die Kernmärkte Deutschland, Österreich und Schweiz hinaus.

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0171-76 858 94
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt