Hauptinhaltsbereich
Donnerstag, 26. März 2015

Brandenburger Schülerinnen und Schüler haben Durchblick beim Thema Länderfinanzausgleich bewiesen

Teilnehmer aus Finsterwalde, Nauen, Strausberg und weiteren Orten gewinnen Preise bei Kinderleicht-Quiz

Potsdam. Auch wenn der Länderfinanzausgleich auf den ersten Blick nach einem sperrigen Thema klingt, haben Brandenburgs Schülerinnen und Schüler genau dabei Durchblick bewiesen. Wie das Ministerium der Finanzen heute mitteilte, haben Schülerinnen und Schüler aus allen Regionen Brandenburgs Preise beim landesweiten Quiz zur Broschüre „Länderfinanzausgleich? Was ist das denn?“ gewonnen. Insgesamt verloste das Finanzministerium 81 Preise unter allen richtigen Einsendungen. An dem Quiz für Sieben- bis 18-Jährige hatten sich 256 Schülerinnen und Schüler beteiligt, oft nahmen ganze Schulklassen teil.

„Ich bin froh, dass die Kinderleicht-Reihe im Land weiter so gut angenommen wird. Die Fragen waren zum Teil nicht einfach. Man musste schon die Broschüre gelesen haben, um alle richtig zu beantworten. Um so mehr ist hervorzuheben, dass immerhin vier Fünftel der Teilnehmer bei allen zehn Fragen richtig lagen“, sagte Brandenburgs Finanzminister Christian Görke bei der Bekanntgabe der Siegerinnen und Sieger.

Die Broschüre „Länderfinanzausgleich? Was ist das denn?“ wurde wie ihre vier Vorgänger-Hefte landesweit an Brandenburgs Schulen verteilt und kann darüber hinaus beim Finanzministerium kostenlos bestellt werden. Sie ist das fünfte Heft der unter dem Namen „Kinderleicht“ erscheinenden Reihe. Während in den ersten vier Ausgaben zu den Themen Landeshaushalt (Jahr 2010), Steuern (2011), Kommunalfinanzen (2012) und EU-Fonds (2013) der damalige Finanzminister Helmuth Markov in der im Comic-Stil gestalteten Broschüre die Fragen beantwortete, erklärte das Strichmännchen von Christian Görke 2014 der fragenden Anna, was der Länderfinanzausgleich ist und wie er funktioniert. Die erfolgreiche Reihe wird im Sommer 2015 zum Thema Investitionen fortgesetzt werden.

Beim landesweiten Quiz zur Broschüre mussten die sieben- bis 18-jährige Teilnehmer zehn Fragen richtig beantworten, die sich mit Hilfe des Heftes beantworten lassen, um an der Verlosung teilzunehmen. Man musste etwa wissen, dass es den Länderfinanzausgleich bereits seit 1950 gibt und dass Baden-Württemberg schon immer Geberland war. Interessanterweise erwies sich gerade diese Frage auch als größte Hürde bei der Beantwortung: 30 der 51 falschen Einsendungen lagen hier falsch. Die meisten von ihnen hatten vermutet, dass Bayern statt Baden-Württemberg schon immer Geberland war. Angesichts aktueller politischer Äußerungen aus dem Freistaat hätte sicher auch so mancher Erwachsene sich hier getäuscht.

Unter allen richtigen Einsendungen gewann die 12-jährige Aline aus Fredersdorf einen von der Investitionsbank des Landes Brandenburg gestifteten iPod touch. Über einen vom F60 Besucherbergwerk beigetragenen Familiengutschein kann sich die zehnjährige Sunny Stavros von der Grundschule Stadtmitte Finsterwalde freuen. Einen Blick hinter die Kulissen des Films in Potsdam-Babelsberg kann dagegen die 15-jährige Charlotte vom Nauener Da-Vinci-Gymnasium werfen, den die Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH ermöglicht. Einen besonderen Preis gewannen die 12-jährige Maike vom Strausberger Fontane-Gymnasium und der elfjährige Max von der Eisenhardt-Schule Potsdam. Sie werden jeweils mit ihrer gesamten Schulklasse einen Tag an der Fachhochschule für Finanzen in Königs Wusterhausen verbringen und noch tiefer ins das Thema Länderfinanzen eintauchen. Die Studierenden bereiten dort hierzu eigens eine Probevorlesung vor.

Von den 256 Teilnehmern hatten 80 Prozent alle zehn Fragen richtig beantwortet. Das Durchschnittsalter der teilnehmenden Schüler lag bei knapp zwölf Jahren.

Zum Hintergrund:

Auf der Internetseite www.kinderleicht.brandenburg.de finden sich neben den zehn Fragen auch die Auflösungen des Wissenstests.

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0331 660-1166 0162 2734245
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt