Hauptinhaltsbereich
Dienstag, 27. Juni 2017

Logistik – Transportkosten einsparen durch präzise Vorhersage der Ankunftszeit

Logistik – Transportkosten einsparen durch präzise Vorhersage der Ankunftszeit

Investorengruppe beteiligt sich mit siebenstelligem Betrag am Start-up Synfioo – The ETA Experts

Potsdam. Die Fondsgesellschaft BFB Brandenburg Kapital GmbH, gemanagt durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), investiert über den Frühphasen- und Wachstumsfonds zusammen mit der HPI Seed Fund GmbH und drei Business Angels einen siebenstelligen Betrag in das 2015 gegründete Start-up Synfioo.

Die Synfioo GmbH hat eine Softwarelösung entwickelt, die Logistikern und Transportplanern wichtige Entscheidungsinformationen in Echtzeit bereitstellt. Das Unternehmen ist Experte für die Vorhersage der Ankunftszeiten. Gerade in komplexen Transportketten über Straße, Schiene, Wasser oder Luft, können unzählige Einflussfaktoren Verspätungen provozieren. Mit Hilfe eines Big-Data-Ansatzes analysiert Synfioo den Einfluss von externen Faktoren wie Wetter, Verkehr, Wartezeiten an Zoll- und Grenzübergängen usw. auf den Transportplan und warnt alle Beteiligten, wenn Zeitfenster verpasst werden.

Die frühzeitige Benachrichtigung in Kombination mit einer genauen ETA-Ankunftsvorhersage (ETA - estimated time of arrival) verschafft den Synfioo-Kunden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Analysen mit ersten Partnern und Kunden haben gezeigt, dass sich im von niedrigen Margen getriebenen Logistiksektor durch eine verbesserte Ausnutzung der vorhandenen Fahrzeugressourcen Gewinnsteigerungen von über 20 Prozent erreichen lassen. Darüber hinaus sparen die Transportplaner signifikant manuelle Arbeit ein, so dass jeder Transportplaner über 20 Prozent mehr Transporte parallel betreuen kann. Die genaueren Ankunftsvorhersagen führen zu mehr Kundenzufriedenheit und Planungssicherheit, weil die Kunden der Transportunternehmen ihre Produktionsprozesse verlässlicher nach den Angaben der Logistiker planen und ausführen können.

Motiviert durch das breite Interesse von mittelständischen Unternehmen sowie großen, weltweit agierenden Konzernen der Logistikbranche wird mit dieser Finanzierungsrunde das Unternehmenswachstum beschleunigt und die Synfioo-Lösung nachhaltig am Markt platziert.

Über die Synfioo GmbH – The ETA Experts
Synfioo ist ein junges Softwareunternehmen, das aus einem dreijährigen Logistik-Forschungsprojekt am Hasso-Plattner-Institut an der Universität Potsdam hervorgegangen ist. Die Software von Synfioo ermöglicht die intermodale Ende-zu-Ende Überwachung und Störungsbenachrichtigung für jeden einzelnen Transport in Echtzeit sowie die daraus resultierende, verlässliche Vorhersage von Ankunftszeiten. Sowohl das Gründungsvorhaben als auch das Produkt wurden bereits mehrfach ausgezeichnet (u. a. "Bestes Produkt" auf der LogiMAT 2016, 1. Platz Startup Award DB Schenker 2016, 1. Platz Innovators‘ Pitch 2016 der Bitkom und weitere Gründerpreise).
Weitere Informationen: http://www.synfioo.com

Über die Investitionsbank des Landes Brandenburg
Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) managt verschiedene Beteiligungsfonds, die wachstums- und innovationsorientierte Unternehmen mit Sitz und/ oder Betriebsstätte in Brandenburg finanzieren. Die Fondsmittel für den im Auftrag des Brandenburger Wirtschaftsministeriums errichteten Frühphasen- und Wachstumsfonds werden aktuell aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und aus Eigenmitteln der ILB bereitgestellt. Durch die Beteiligungsaktivitäten der ILB wurden bisher mehr als 180 Unternehmen mit rund 200 Millionen Euro auf ihrem Wachstumskurs begleitet. Rund 6.600 moderne Arbeitsplätze sind entstanden beziehungsweise wurden gesichert. Die von der ILB betreuten Fonds decken das gesamte Spektrum von der Venture Capital-Finanzierung in der Unternehmensgründung und frühen Wachstumsphase bis hin zur Mezzanine-Finanzierung für etablierte mittelständische Unternehmen ab. Zusätzlich investierten Privat-Investoren bisher mehr als 320 Millionen Euro in die Unternehmen. Weitere Informationen: www.ilb.de

Über die HPI Seed Fund GmbH
Der HPI Seed Fund unterstützt Start-ups aus dem Umfeld des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) in Potsdam. Das HPI bietet die einzigartigen praxis- und innovationsorientierten Studiengänge IT-Systems Engineering mit den Abschlüssen Bachelor bzw. Master of Science, sowie ein Zusatzstudium in der Innovationsmethode Design Thinking an.
Der HPI Seed Fund kooperiert eng mit der HPI School of Entrepreneurship und Hasso Plattner Ventures. Mit Hilfe des ersten Investments in Höhe von bis zu 50.000 Euro vom HPI Seed Fund sollen junge innovative HPI Startups die Möglichkeit bekommen, schnell erste Erfolge in der Produkt- und Kundenentwicklung zu erreichen und ggf. weitere Investoren von ihrer Vision überzeugen. Der Investitionsschwerpunkt des HPI Seed Fund orientiert sich an den Themenschwerpunkten des HPIs, v. a. Softwareanwendungen für Unternehmen und digitale Lösungen im Bereich der Gesundheitswirtschaft.

Download

Kontakt

  • Matthias Haensch Matthias Haensch Pressesprecher
    Kommunikation/ Förderberatung
    Tel.: 0331 660-1505
    Fax: 0331 660-1231
    E-Mail Kontakt