Hauptinhaltsbereich
Montag, 14. Oktober 2019

UniCaps GmbH ist Sieger des Bundeslandes Brandenburg im Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen 2019

UniCaps GmbH ist Sieger des Bundeslandes Brandenburg im Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen 2019

Berlin 14.10.2019. Das Unternehmen UniCaps aus Frankfurt/Oder wird im jährlich stattfindenden bundesweiten Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen 2019 als Landessieger Brandenburg ausgezeichnet.

Die feierliche Prämierung findet am 17. Oktober im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin statt. Dies ist gleichzeitig die Auftaktveranstaltung für die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT), in deren Rahmen der Preis vergeben wird.

UniCaps ist ein Kaffee- und Teehersteller, der Genuss und Komfort mit Umweltverantwortung und Nachhaltigkeit verbindet. Das Start-up wurde 2016 von Dirk N. Tillmann und Max Sandherr gegründet und beschäftigt gegenwärtig rund 20 Mitarbeiter. UniCaps bietet unter den Marken My-CoffeeCup und My-TeaCup Bio-Kaffee und Bio-Tee in Kapselform an, geeignet für gängige Kapselmaschinen des Nespresso®*-Systems und des Nescafé®*-Dolce Gusto®-Systems. Weitere Kapselformate sind in Planung. Kunden können die Produkte unter my-cups.de sowie bei Amazon und im Einzelhandel beziehen.

Neben den Kaffees und Tees in Bio-Qualität, ist das Besondere die Kapsel selbst: Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland produziert UniCaps kompostierbare Bio-Kapselprodukte ohne Aluminium und herkömmliches Plastik. Somit helfen die Bio-Kapseln von UniCaps, den täglichen Müllberg vermeidbaren Aluminium- und Plastikmülls zu reduzieren, der durch gewöhnliche Kapseln anderer Hersteller entsteht.

Die Mission von UniCaps ist es, seinen Kunden einen nachhaltigen Kaffee- und Teegenuss zu bieten, der nicht zu Lasten der Umwelt geht – und bei dem sie gleichzeitig nicht auf den gewohnten Komfort einer Kapselmaschine verzichten müssen. Die UniCaps Bio-Kapseln bestehen mehrheitlich aus nachwachsenden Rohstoffen, unter anderem aus natürlicher Stärke, Glukose und Lignin, einem Nebenprodukt aus der Holzverarbeitung, und sind vollständig biologisch abbaubar. Sie können nach der Verwendung in der Biotonne oder dem Hausmüll entsorgt werden und schonen damit Ressourcen und belasten die Umwelt nicht. Alle kompostierbaren Bio-Kaffee- und Teekapseln sind als klimaneutral gekennzeichnet, da der CO2-Verbrauch in der Herstellung über das Klimaschutzprojekt „Bäume pflanzen in Deutschland“ ausgeglichen wird.

“Wir fühlen uns geehrt, diesen Preis entgegennehmen zu dürfen“, sagt Dirk N. Tillmann, Gründer und Geschäftsführer der UniCaps GmbH. „Dieser bestärkt uns, dass wir mit unseren Umweltanliegen auf dem richtigen Weg sind. Wir sehen den Preis auch als Ansporn, weiter an Innovationen zu arbeiten und mit unserer Leidenschaft Kunden die besten Produkte und den besten Service zu bieten“.

Mehr über den Landessieger unter www.unicaps.eu. Ein Foto des Unternehmens findet sich auf www.degut.de/pressefotos. Ab dem 18. Oktober um 12.00 Uhr ist dort auch ein Foto der Preisverleihung zum Download eingestellt.

UniCaps erhält 1.000 EUR als Preisgeld und eine Einladung zur Preisverleihung nach Berlin mit Hotelaufenthalt und Besuchsprogramm. Weiterhin hat das Unternehmen, wie alle Landesieger, die Chance auf den Bundessieg im Wettbewerb. Dieser ist mit weiteren 9.000 EUR dotiert und wird am Abend der Auszeichnung verliehen. Zudem wird vom Auditorium ein Publikumspreis (5.000 EUR) vergeben.

Der Gewinn des Awards ist eine Qualitätsauszeichnung für junge Unternehmen. Mit seiner Vergabe möchte die KfW sowohl die erfolgreichen Gründerinnen und Gründer auszeichnen als auch dazu beitragen, dass der Mut zur Selbstständigkeit mehr öffentliche Anerkennung erfährt. Unternehmen aller Branchen ab Gründungsjahr 2014 konnten am Wettbewerb teilnehmen. Die Preisträger aus über 500 Bewerbungen sind von einer Jury mit erfahrenen Vertreterinnen und Vertretern aus der KfW, Förderinstituten, Wirtschaft, Politik und Medien ausgewählt. Bewertet wurden die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad, ihrer Kreativität und der Übernahme gesellschaftlicher bzw. ökologischer Verantwortung.

Über die KfW:

Die KfW als größte deutsche Förderbank unterstützt ihre Kunden mit maßgeschneiderten Finanzierungsangeboten. Im Jahr 2018 hat die KfW ein Fördervolumen im In- und Ausland von 75,5 Mrd. EUR zur Verfügung gestellt. Im Geschäftsfeld Mittelstandsbank betrug das Fördervolumen 17,2 Mrd. EUR. Im Jahr 2018 hat die KfW rund 39.000 Gründer und Mittelständler in Deutschland gefördert.

Über die deGUT:

Die deGUT ist die größte Messe für Existenzgründung und Unternehmertum in Deutschland. Sie findet am 18. und 19. Oktober 2019 in der ARENA Berlin statt. Veranstaltet wird die deGUT von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Die deGUT wird gefördert von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg aus Mitteln der Länder und des Europäischen Sozialfonds. Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier.

*Marke eines Dritten

UniCaps Ökokontrollstellnummer: DE-ÖKO-070

Kontakt

  • Christina Arend Christina Arend Referat Strategische Beteiligungen/ Gründungsinitiativen
    Projektleiterin
    Tel.: 0331 660-1430
    Fax: 0331 660-61430
    E-Mail Kontakt

Download

Kontakt

  • Felix Dollase Felix Dollase Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt