Hauptinhaltsbereich

Verschoben: 9. Brandenburger Betriebsrätekonferenz

Aufgrund der aktuell bestehenden Kontaktsperre und dem Versammlungsverbot wurde die geplante Veranstaltung in das IV. Quartal verschoben.

Die 9. Brandenburger Betriebsrätekonferenz wird in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg stattfinden. Hierzu laden der Ministerpräsident des Landes Brandenburg Dr. Dietmar Woidke, Jörg Steinbach, Minister für Wirschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg und Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Bezirks Berlin-Brandenburg gemeinsam ein. Organisiert wird die Betriebsrätekonferenz durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).

Wir werden Sie informieren, sobald ein Termin feststeht.

Die Stärkung der betrieblichen Mitbestimmung und die Unterstützung von Betriebsräten ist auch in der neuen Legislaturperiode ein zentrales Ziel der Brandenburger Landesregierung. Die diesjährige Betriebsrätekonferenz soll daher - noch stärker im Dialog als in der Vergangenheit - gemeinsame Schritte und Wege ergründen.

Auf der 9. Brandenburger Betriebsrätekonferenz erhalten Sie Gelegenheit, sich mit anderen Betriebsräten über Themen auszutauschen, die Ihnen in Ihrer Betriebsratsarbeit unter den Nägeln brennen.

Die Freistellung für Betriebsräte erfolgt nach § 37 Abs. 7 Betriebsverfassungsgesetz. Die Betriebsratsgremien müssen form- und fristgemäß über die Teilnahme der einzelnen Betriebsratsmitglieder entscheiden. Teilnehmende, die nicht unter diese Bestimmungen fallen, können von ihrem Unternehmen keine Übernahme der Reise- oder Ausfallkosten erwarten.

Veranstaltungsort

Brandenburgsaal der Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

  • Claudia Kroehs Claudia Kroehs Zentraler Einkauf
    Referentin
    Tel.: 0331 660-2459
    E-Mail Kontakt
  • Uta Jacobs Uta Jacobs Zentraler Einkauf
    Referentin
    Tel.: 0331 660-2458
    E-Mail Kontakt