Hauptinhaltsbereich

Zukunftspreis Brandenburg 2014

Am 7. November 2014 wurde der Zukunftspreis der Brandenburger Wirtschaftskammern verliehen, mit dem besonders innovative Unternehmen in Brandenburg ausgezeichnet werden. Die ILB ist Premiumpartner des Preises, der 2014 erstmalig gemeinsam von allen IHKs und HWKs verliehen wurde.

Die Preisträger, die sich am 7. November zum Festakt im Schloss Neuhardenberg einfanden, wurden bereits am 3. Juli durch ein 18-köpfiges Expertengremium ermittelt. Folgende Unternehmen durften den Preis 2014 entgegennehmen:

  • Big Image Systems Deutschland GmbH (Potsdam)
  • Drei Schilde Gebäudeservice GmbH & Co. KG (Eberswalde)
  • GETEMED Medizin- und Informationstechnik AG (Teltow)
  • Hoffnungstaler Werkstätten gGmbH (Biesenthal)
  • Hüffermann Transportsysteme GmbH (Neustadt/Dosse)
  • MONT GmbH (Doberlug-Kirchhain)
  • Nagola Re GmbH (Jänschwalde)
  • Polymer Technik Ortrand GmbH (Ortrand)
  • Tischlerei Spatzier (Wiesenburg/Mark)

Sieben dieser Preisträger, die durch ihre innovativen Geschäftstätigkeiten einen positiven Beitrag für Brandenburgs Zukunft leisten, wurden durch die ILB unterstützt. In der vergangenen Förderperiode flossen über 5,3 Millionen Euro Fördermittel in die Unternehmen, die so Investitionen in Höhe von gut 17 Millionen Euro vornehmen konnten.

Zum Zukunftspreis 2014 erschien in der MAZ, MOZ, LR und dem Handelsblatt eine Sonderbeilage, mit der die Preisträger und ihre Fördergeschichte besonders detailliert vorgestellt wurden. Die Sonderbeilage kann hier heruntergeladen werden.

Sonderbeilage Zukunftspreis 2014

  • Matthias Haensch Matthias Haensch Referatsleiter
    Kommunikation/ Förderberatung
    Tel.: 0331 660-1505
    Fax: 0331 660-1231
    E-Mail Kontakt