Hauptinhaltsbereich

Referent*in EU-Förderung (w/m/d)

Sorgen Sie für den reibungslosen Start der neuen EU-Förderperiode!

Diese Position ist vorerst befristet für zwei Jahre zu besetzen.

In dieser Rolle sind Sie Teil des Referates EU-Koordination und des Bereiches Organisation innerhalb der ILB. Der Bereich Organisation ist die zentrale Stelle beauftragt mit der Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation der ILB inkl. der Weiterentwicklung der Prozesse im Fördergeschäft. Das Referat EU-Koordination beschäftigt sich mit der Umsetzung von Verordnungen der EU zu den Strukturfonds in internen Prozessen und Förderprogrammen.

Als Referent*in in der EU-Koordination verstärken Sie ein 13-köpfiges Team und kümmern sich um die reibungslose Einführung der neuen EU-Förderperiode 2021-2027. Besonderen Fokus legen Sie dabei auf die sorgfältige Pflege und Weiterentwicklung des komplexen Verwaltungs- und Kontrollsystems (VKS).

Ihre Aufgaben für diese Stelle

  • Sie überführen die Vorgaben aus den EU-Verordnungen der Förderperiode 2021-2027 in das interne Verwaltungs- und Kontrollsystem (VKS).
  • Mit Ihrem Fachwissen und dem nötigen Pragmatismus erstellen Sie verständliche Arbeitsanweisungen sowie themenspezifische Dokumente und Textbausteine.
  • Gewissenhaft arbeiten Sie mit Ihren Kolleg*innen aus dem Team "Prüfungen" an der Koordinierung von kontradiktorischen Verfahren, der Verfassung von Stellungnahmen und behalten Abhilfemaßnahmen im Bezug auf die auslaufende Förderperiode im Blick.
  • Kompetent beraten Sie Kolleg*innen anderer Fachbereiche zu Fragestellungen der EU-Strukturfonds sowie Prüfungsfeststellungen und Abhilfemaßnahmen.

Unsere Anforderungen an Sie

  • Kenntnisse der Prozesse und Regularien im Fördergeschäft, insbesondere der Strukturfonds-Programme
  • Berufserfahrung im Bereich der Fördermittelverwaltung z.B. in einer Förderbank, im Ministerium oder einem vergleichbaren Umfeld wünschenswert
  • Abgeschlossenes wirtschafts-, rechts- oder verwaltungswissenschaftliches Hochschulstudium oder vergleichbare Berufsausbildung
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu erfassen, zu analysieren und verständlich darzustellen
  • Entscheidungsfähigkeit, hohes Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein sowie eine ausgesprochen sorgfältige Arbeitsweise
  • Sicherer Umgang mit gängigen EDV-Systemen sowie Erfahrung im zügigen Einarbeiten in neue Systeme

Unser Angebot an Sie

  • Moderne Arbeitsplätze am Potsdamer Hauptbahnhof mit Anbindung nach Berlin
  • Vielfältige Maßnahmen zur Work-Life-Balance (z. B. flexibles Arbeiten, Teilzeit und Homeoffice Option)
  • Umfassendes Angebot an internen/externen bedarfsorientierten Weiterbildungen
  • Attraktive Sozialleistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge, ÖPNV-Zuschuss)
  • Vergütung nach Tarifvertrag der öffentlichen und privaten Banken

Vollzeit/Teilzeit

Eine Besetzung der Position in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerben Sie sich bei unserer Förderbank!

Für dieses Jobangebot reichen Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) über unser Bewerberportal online ein.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bei der Besetzung der Stelle in unserem Finanzinstitut bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

  • Christin Hoinka Christin Hoinka Rekrutierung
    Tel.: 0331 660-1284
    Fax: 0331 660-61284
    E-Mail Kontakt

Bewerben Sie sich jetzt!

Hier gelangen Sie zum Bewerbungstool.