Hauptinhaltsbereich

Referent*in Förderbank (w/m/d)

Wirken Sie aktiv mit bei der Gestaltung von verständlichen Förderprogrammen für das Land Brandenburg!

Das Kerngeschäft der ILB ist die Beratung, Förderung und Unterstützung von Menschen, Unternehmen und öffentlichen Trägern bei der Realisierung ihrer Vorhaben und Projekte. Dazu stehen viele verschiedene Förderprogramme gespeist aus Mitteln des Landes Brandenburg, des Bundes sowie aus Mitteln der EU-Strukturfonds zur Verfügung.

Als Referent*in im Referat Programmmanagement beschäftigen Sie sich mit der Gestaltung und Änderung der diversen Förderprogramme entsprechend den Vorgaben der verantwortlichen Ministerien und der EU und behalten, soweit möglich, auch die Handhabbarkeit für die antragstellenden Personen und die ILB-Sachbearbeitenden im Blick.

Ihre Aufgaben für diese Stelle

  • Mit Ihrer Fachkompetenz verantworten Sie die inhaltliche Ausgestaltung der Förderprogramme in enger Abstimmung mit den Auftraggebenden (z. B. Ministerien und Verwaltungsbehörden).
  • Für eine transparente und effiziente Zusammenarbeit koordinieren und führen Sie regelmäßige Gesprächsrunden mit den Auftraggebenden und den Förderbereichen der ILB.
  • Im Austausch mit Kolleg*innen aus den Förderbereichen gestalten und definieren Sie Muster- und Standarddokumente, erstellen förderprogrammspezifische Arbeitsanweisungen und passen diese regelmäßig an geänderte Rahmenbedingungen an.
  • Sie organisieren und initiieren die technische Umsetzung der Förderprogramme.
  • Sie sorgen für die Veröffentlichung und Pflege von relevanten Informationen zu den Förderprogrammen auf der ILB-Website und im ILB-Intranet.
  • Sie arbeiten an bereichsübergreifenden Projekten zur stetigen Verbesserung der Prozesse in der ILB mit.

Unsere Anforderungen an Sie

  • Relevante Berufserfahrung im verwaltungswirtschaftlichen Umfeld (z. B. Förderbank, Ministerium) oder einem vergleichbaren Umfeld
  • Kenntnisse der Prozesse, Schnittstellen und Regularien im Fördergeschäft (LHO, BHO) wünschenswert
  • Kenntnisse im Zuschuss- und Zuwendungsrecht sowie Erfahrungen im Umgang mit EU-Förderung wünschenswert
  • Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften, des Verwaltungsrechts oder vergleichbarer Fachrichtungen oder Bankausbildung mit umfassender Berufserfahrung
  • Erfahrung im Umgang mit relevanten IT-Systemen bzw. hohe Affinität für die Nutzung technischer Systeme
  • Ausgeprägtes bereichsübergreifendes Denken
  • Entscheidungsfähigkeit, sowie hohes Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein

Unser Angebot an Sie

  • Moderne Arbeitsplätze am Potsdamer Hauptbahnhof mit Anbindung nach Berlin
  • Vielfältige Maßnahmen zur Work-Life-Balance (z. B. flexibles Arbeiten, Teilzeit und Homeoffice Option)
  • Umfassendes Angebot an internen/externen bedarfsorientierten Weiterbildungen
  • Attraktive Sozialleistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge, ÖPNV-Zuschuss)
  • Vergütung nach Tarifvertrag der öffentlichen und privaten Banken

Vollzeit/Teilzeit

Eine Besetzung der Position in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerben Sie sich bei unserer Förderbank!

Für dieses Jobangebot reichen Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) über unser Bewerberportal online ein.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bei der Besetzung der Stelle in unserem Finanzinstitut bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

  • Christin Hoinka Christin Hoinka Rekrutierung
    Tel.: 0331 660-1284
    Fax: 0331 660-61284
    E-Mail Kontakt

Bewerben Sie sich jetzt!

Hier gelangen Sie zum Bewerbungstool.