Hauptinhaltsbereich

Referent*in Förderprogrammmanagement (w/m/d)

Gestalten Sie effiziente, praxisnahe und richtlinienkonforme Förderprogramme!

In dieser Funktion sind Sie ein wichtiger Teil des Referates Programmmanagement der ILB. Das Referat Programmmanagement agiert im Sinne einer kompetenten, praxisnahen Arbeitsvorbereitung und beschäftigt sich mit der Einrichtung und Änderung von Förderprogrammen in den Systemen der ILB, der Definition von Bearbeitungsprozessen für die Zuschussprogramme des Landes/Bundes sowie für die Programme der EU-Strukturfonds.

Ihre Aufgaben für diese Stelle

  • Sie koordinieren (Förderprogramm-) Vertragsverhandlungen mit den Auftraggebenden (z. B. Land Brandenburg und EU) in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Förderbereichen.
  • Mit Kompetenz und Fachwissen wirken Sie mit bei der inhaltlichen Ausgestaltung der Förderrichtlinien durch die Auftraggebenden.
  • Gemeinsam mit Fachkolleg*innen gestalten und definieren Sie Muster- und Standarddokumente.
  • Sie erstellen förderrichtlinienspezifischeZuschussprozesse, Dokumente und Arbeitsanweisungen sowie eine konsequente und effiziente Qualitätssicherung.
  • Sie organisieren die technische Umsetzung von Förderprogrammen in Abstimmung mit der jeweiligen Fachbereichsbetreuung.
  • Sie übernehmen die Verantwortung für die Redaktion und Pflege fachlicher ILB-Dokumente und koordinieren die interne und externe Kommunikation zu den Förderprogrammen.

Unsere Anforderungen an Sie

  • Relevante Berufserfahrung im verwaltungswirtschaftlichen Umfeld, z. B. Förderbank, Ministerium
  • Kenntnisse der Prozesse und Regularien im Fördergeschäft (LHO, BHO) sowie Kenntnisse der Schnittstellen und Verfahren mit den Auftraggebenden
  • Erfahrung im Umgang mit der EU-Förderung, sowie Kenntnisse im Zuschuss- und Zuwendungsrecht sind hilfreich
  • Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften, des Verwaltungsrechts oder vergleichbarer Fachrichtungen oder Bankausbildung mit umfassender Berufserfahrung
  • Erfahrung im Umgang mit relevanten IT-Systemen bzw. hohe Affinität für die Nutzung technischer Systeme
  • Ausgeprägtes bereichsübergreifendes Denken und Gesamtbankorientierung
  • Entscheidungsfähigkeit, sowie hohes Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein

Unser Angebot an Sie

  • Moderne Arbeitsplätze am Potsdamer Hauptbahnhof mit Anbindung nach Berlin
  • Vielfältige Maßnahmen zur Work-Life-Balance (z. B. flexibles Arbeiten, Teilzeit und Homeoffice Option)
  • Umfassendes Angebot an internen/externen bedarfsorientierten Weiterbildungen
  • Attraktive Sozialleistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge, ÖPNV-Zuschuss)
  • Vergütung nach Tarifvertrag der öffentlichen und privaten Banken

Vollzeit/Teilzeit

Eine Besetzung der Position in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerben Sie sich bei unserer Förderbank!

Für dieses Jobangebot reichen Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) über unser Bewerberportal online ein.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bei der Besetzung der Stelle in unserem Finanzinstitut bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

  • Christin Hoinka Christin Hoinka Rekrutierung
    Tel.: 0331 660-1284
    Fax: 0331 660-61284
    E-Mail Kontakt

Bewerben Sie sich jetzt!

Hier gelangen Sie zum Bewerbungstool.