Hauptinhaltsbereich

Neugründung / Gründungsfinanzierung allgemein

ILB_Neugründung | Bild: Stolze Frau vor Kaffeetresen

Existenzgründung bedeutet für die meisten Gründer die Neugründung eines Unternehmens. Doch ganz unabhängig von der Form der Existenzgründung, gibt es eine Vielzahl von Themen, mit denen sich Gründer auseinandersetzen und deren Finanzierung sie sicherstellen müssen. Dies fängt noch vor der Eintragung in das Handelsregister an und kann bis zur Internationalisierung des Unternehmens reichen. Entsprechend bietet die ILB ein breites Spektrum finanzieller Förderung von Existenzgründungen im Land Brandenburg.

Unsere Förderangebote für Neugründungen und Gründungsfinanzierung allgemein:

(Für weitere Informationen zu den Programmen und zur Antragstellung folgen Sie dem jeweiligen Link in der Tabelle.)

Kernprogramme

Programm Förderthemen Förderart
Mikrokredit Brandenburg
  • Neugründung, Unternehmensübernahme oder tätige Beteiligung
  • Existenzgründung im Nebenerwerb
  • Festigungsmaßnahmen innerhalb von 10 Jahren nach Gründung
  • Betriebsmittel und Investitionen
Darlehen
2.000 EUR bis 25.000 EUR
Brandenburg-Kredit Gründung
(basierend auf ERP-Gründerkredit ‒ Universell der KfW)
  • Neugründung, Unternehmensübernahme oder tätige Beteiligung
  • Betriebsmittel und Investitionen
Darlehen
bis zu 25,0 Mio. EUR
nach banküblicher Prüfung
(Hausbankenprinzip)
Brandenburg-Kredit Innovativ mit Haftungsfreistellung
  • Wachstums-/Erweiterungsinvestitionen, Unternehmensübernahme (Laufzeit max. 10 Jahre)
  • Betriebsmittel (Laufzeit max. 5 Jahre)
Darlehen
100.000 EUR bis 3,0 Mio. EUR
(mit bis zu 80 % Haftungsfreistellung)
Corona Mezzanine Brandenburg
  • Stärkung der wirtschaftlichen Eigenkapitalbasis bei aufgrund der Coronakrise in Schwierigkeiten geratenen Unternehmen
Nachrangdarlehen (KMU); Nachrangdarlehen mit Kündigungs- bzw. Wandlungsrecht (Start-ups)
100.000 EUR bis 750.000 EUR
Gründung innovativ
  • Investitionen in Sachanlagevermögen,
  • Personalkosten (neue Arbeitsplätze)
  • Beratungsleistungen externer Berater
Zuschuss
25.000 EUR bis 100.000 EUR
(Fördersatz bis 50%)
Meistergründungsprämie Brandenburg
  • Neugründung oder Unternehmensübernahme durch Handwerksmeisterinnen/ Handwerksmeister
  • Neu geschaffener Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz für mind.
    12 Monate in Verbindung mit Neugründung bzw. Übernahme (innerhalb der ersten 3 Jahre der Selbständigkeit)
Zuschuss
Basisförderung: 12.000 EUR
Arbeitsplatz: 5.000 EUR oder 7.000 EUR
bei Besetzung mit einer Frau
NESUR-KMU (Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Umland)
  • Investitionen in Gebäude und Sachanlagevermögen
  • Ansiedlung und Verlagerung von Betrieben
Zuschuss
3.000 EUR bis 200.000 EUR
(Fördersatz bis 50%)
Frühphasenfinanzierung
  • Unternehmensaufbau und -entwicklung
  • Investitionen und Betriebsmittel für die Entwicklung und Markteinführung von Produkten, Dienstleistungen und Verfahren
Eigenkapitalfinanzierung
Beteiligungen/ Nachrangdarlehen für innovative kleine Unternehmen (KU) in Brandenburg in der Seed- und Start-up-Phase
(max. 1,2 Mio. EUR)
Wachstumsfinanzierung
  • Unternehmensentwicklung und -wachstum
  • Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Anlagegüter sowie Betriebsmittel
Eigenkapitalfinanzierung
Offene Beteiligung und/oder beteiligungsähnliche Investition in kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Brandenburg in der Wachstums- und Erweiterungsphase im Rahmen von Co-Investments mit Privatinvestoren
(max. 6,4Mio. EUR)

Weitere geeignete Programme

Programm Förderthemen Förderart
GRW-G Wachstumsprogramm für kleine Unternehmen
  • Investitionen in Sachanlagevermögen
  • Lohnkosten für 2 Jahre (neue hochwertige Arbeitsplätze)
  • immaterielle Wirtschaftsgüter (eingeschränkt)

Zuschuss
(Fördersatz 30 % bis 40 %)
ProFIT Brandenburg Einzel- und Verbundprojekte technologisch neuer Produkte, Dienstleistungen und Verfahren in den Phasen:
  • Industrielle Forschung (Zuschuss)
  • Experimentelle Entwicklung (Darlehen)
  • Produktionsaufbau, Marktvorbereitung und Markteinführung (Darlehen)
  • Durchführbarkeitsstudien (Zuschuss)
  • Prozess- und Organisationsinnovationen - im Wettbewerbsverfahren (Zuschuss)
Darlehen/Zuschuss
Darlehen: bis 3,0 Mio. EUR je Projekt

Zuschuss: bis 3,0 Mio. EUR je Projektpartner
(Gesamtvorhaben bis 80 %)
Markterschließung durch KMU (GRW-Markt- International)
  • aktive Teilnahme an international ausgerichteten Messen, Ausstellungen, Symposien, Kongressen, Pitchings (auch alles im virtuellen Format) im In- und Ausland
  • aktive Teilnahme an regionalen und überregionalen Messen
  • Beratung und Coaching im Hinblick auf Internationalisierung und Markterschließung im Ausland
Zuschuss
Messeförderung: max. 15.000 EUR (Fördersatz bis 50 % für Startups oder erstmalige Teilnahme an Maßnahmen gem. Pkt.2.1 der Rili bis 80 %
Beratung/Coaching: bis 20 Tage je Startup/KMU, max. Tagessatz: 1.000 EUR netto, 100 % für die ersten beiden Beratertage bei erstmaliger Förderung,
80 % Fördersatz für KMU, die länger als 5 Jahre bestehen

ILB-FörderFinder