Hauptinhaltsbereich
Frühphasenfinanzierung

Frühphasenfinanzierung

Mit der Frühphasenfinanzierung stärkt und sichert der Fonds die Eigenkapitalausstattung kleiner Unternehmen (KU) mit einer innovativen, technologischen Ausrichtung im Land Brandenburg in der Gründungs- und Startphase mittels offener Beteiligungen und Nachrangdarlehen.

Fördernehmer innovative, technologieorientierte kleine Unternehmen im Land Brandenburg in der Frühphase
Förderthemen Innovation, Technologieentwicklung, Produktentwicklung und Markteinführung
Förderart offene Beteiligung in Verbindung mit Nachrangdarlehen
Fördergeber ILB, Beteiligungsgrundsätze für den Frühphasen- und Wachstumsfonds
Mittelherkunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Die Frühphasenfinanzierung hat das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen Unternehmen (KU) durch die Übernahme offener Beteiligungen und die Vergabe von Nachrangdarlehen zu stärken. Die KU sollen befähigt werden, sich am Wachstum der regionalen, nationalen und internationalen Märkte sowie am Innovationsprozess zu beteiligen.

Wer wird gefördert?

Die ILB finanziert mit dem Fonds nicht börsennotierte kleine Unternehmen (KU) gemäß geltender EU-Definition sämtlicher Branchen, die ihren Sitz oder Betriebsstätte im Land Brandenburg haben oder zum Zwecke der Errichtung eines Sitzes oder einer Betriebsstätte im Land Brandenburg. Die Eintragung ins Handelsregister darf höchstens fünf Jahre zurückliegen. Die KU müssen eine innovative, technologische Ausrichtung haben und dürfen kein Unternehmen in Schwierigkeiten sein.

Was wird gefördert?

Finanziert werden können Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Anlagegüter sowie Betriebsmittel.

Wie wird gefördert?

Die Finanzierung erfolgt als offene Beteiligung in Kombination mit einem Nachrangdarlehen je nach Kapitalbedarf sowie Liquiditäts- und Bilanzsituation.

Beteiligungsart:

  • Minderheitsbeteiligung in Höhe von 15 % am Stamm-/Grundkapital ohne Unternehmensbewertung
  • Nachrangdarlehen (max. 1,2 Mio. EUR, inkl. offener Beteiligung)
  • kein Koinvestor erforderlich, gleichwohl wird ein Eigenbeitrag der Gründer bzw. Gesellschafter oder Dritter (wie Business Angel) gewünscht

Wie ist das Antragsverfahren?

Die Entscheidung über die Gewährung einer Beteiligung und eines Nachrangdarlehens trifft die ILB auf Grundlage der Finanzierungsgrundsätze für den Frühphasen- und Wachstumsfonds und der eingereichten Unterlagen.

Wer erteilt weitere Auskünfte?

Bei Fragen wenden Sie sich an das Infotelefon Eigenkapital 0331-660-1698.

Bitte beachten Sie, dass eine Gewinnausschüttung noch nicht erfolgt und das Unternehmen nicht durch einen Zusammenschluss entstanden ist.

Kontakt

  • Infotelefon Eigenkapital Infotelefon Eigenkapital
    Tel.: 0331 660-1698
    Fax: 0331 660-1699
    E-Mail Kontakt

Investition in Ihre Zukunft...