Hauptinhaltsbereich
Freitag, 17. Juli 2020

ME Energy meistert mit den eigen entwickelten Ladesäulen den Markteintritt im Gründerland Brandenburg

ME Energy meistert mit den eigen entwickelten Ladesäulen den Markteintritt im Gründerland Brandenburg

Die ersten beiden stromnetzunabhängigen Ladesäulen betanken Elektroautos in Wildau und Berlin.

Potsdam – Das in Wildau ansässige Unternehmen ME Energy entwickelt und vertreibt Schnellladesäulen, die ihren Strom selbst erzeugen. Die stromnetzunabhängigen Ladestationen benötigt so keine aufwendigen und teuren Anschlüsse an das Stromnetz und können überall aufgestellt werden und auch wieder versetzt werden.

Die hocheffiziente Stromerzeugung erfolgt mit einer neuen Technologie - CO2-neutral aus Biokraftstoffen und stellt eine große Ladeleistung zur Verfügung. Davon konnte sich der ILB-Vorstandsvorsitzende Tillmann Stenger bei einem Besuch am Freitag selbst überzeugen. Das agile Start Up in Wildau hat die Transformation vom Businessplan hin zu einem fertigen Produkt und zahlenden Kunden gemeistert und das in weniger als einem Jahr. Hierbei hat die ILB mit verschiedenen Programmen von Venture Capital (Brandenburg Kapital), ProFIT-Programm und GRW-Mitteln sowie Corona Soforthilfe, das Unternehmen als Finanzierungspartner mit vollen Kräften unterstützt. Tillmann Stenger überzeugte die Idee, in allen Regionen flexibel Ladesäulen aufbauen zu können und staunte über das engagierte Gründerteam. „In Brandenburg bauen neuerdings also nicht nur große Firmen Kapazitäten in der Elektromobilität auf", so Stenger, "sondern es drängen auch innovative Gründungen wie ME Energy auf den Markt. Ich ermuntere Gründer/innen und Start Up's, insbesondere unsere Venture Capital-Angebote anzunehmen, um in Brandenburg neue, innovative Unternehmen - wie ME Energy - aufzubauen. Gerade jetzt, da alle unter den Schwierigkeiten aufgrund der Corona-Pandemie leiden, wollen wir mit unseren Finanzierungsinstrumenten den Brandenburger Unternehmer/innen zur Seite stehen.“

Der Geschäftsführer von ME Energy, Alexander Sohl, berichtet: „„Mit dem Markteintritt und der Inbetriebnahme der ersten ME Energy Schnellladestation ist unser Versprechen nun Wirklichkeit geworden: schnelles Laden überall, CO2-neutral und vollkommen unabhängig vom Stromnetz. Zunehmend verstehen auch unsere Kunden die eigentliche Tragweite des Produktes: an jedem frei wählbaren Ort, innerhalb von Tagen, über maximale Ladegeschwindigkeit verfügen zu können, ohne Planungs- und Bauzeiten – das eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Mit unseren mobilen Schnellladestationen setzen wir neue Impulse für die Geschäftsmodelle unserer Kunden, Anwender und die Gesellschaft. In Zukunft geht es für ME Energy darum, unsere netzunabhängige Schnellladestation für mehrere Leistungsstufen und wesentliche Anwendungsfälle zu optimieren. Auf diese nächsten Schritte freuen wir uns und sind, aufgrund der bisherigen Erfahrungen, sehr zuversichtlich.“

Über ME Energy - Liquid Electricity GmbH

Das Unternehmen wurde 2019 durch Alexander Sohl und Holger-Inès Adler gegründet. ME Energy entwickelt und vertreibt eine neue Generation von Schnellladestationen, die ihren Strom selbst CO2-neutral erzeugen. Seit der Gründung im Februar 2019 ist das Unternehmen auf inzwischen 10 Mitarbeiter gewachsen.

Download

Kontakt

  • Ingrid Mattern Ingrid Mattern Pressesprecherin
    Tel.: 0171-76 858 94
    E-Mail Kontakt
  • Felix Dollase Felix Dollase Strategie und Kommunikation
    stv. Pressesprecher
    Tel.: 0331 660-1523
    Fax: 0331 660-61523
    E-Mail Kontakt