Hauptinhaltsbereich
Flyer / Wallpaper Graffiti

Graffiti-Open air, Lasershow and more

26./27. September +++ Beginn jeweils 10 Uhr +++ Nuthepark (direkt an der ILB - gegenüber HbF)

30 Graffiti-KünstlerInnen an der 100-Meter-Graffiti-Galerie: Bilder zu 30 Jahren Deutsche Einheit - für ein tolerantes Brandenburg

Graffiti-Workshops jeweils 14 und 16 Uhr - kostenfrei für alle

Breakdance-Battle "seven2smoke" mit Robert Segner & Gruppe - 18 Uhr

Lasergrafik-Show: "30 Jahre Deutsche Einheit - #wirfördern" - ab 20:30 Uhr

Presseinfo

30 Jahre + 30 Tage + 30 x Deutschland

Ab dem 5. September wird Potsdam zur EinheitsEXPO. Die Investitionsbank des Landes Brandenburg hat sich dafür etwas Besonderes ausgedacht: Junge Graffiti-Künstler werden am 26./27. September im neu entstandenen Nuthepark, direkt vor unserem Gebäude, auf einer Fläche von rund 100 Metern ihre Ausstellungsmeile zum Einheitsjubiläum entstehen lassen.

Unter dem Motto: „Auf zu neuen Ufern – für ein tolerantes Brandenburg“ werden über 30 Graffitikünstlerinnen und -künstler ganztags aktiv werden. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Und nicht nur zum Zuschauen, sondern auch zum Mitmachen. Jeweils 14 und 16 Uhr bieten wir für alle, die sich selbst einmal ausprobieren wollen, öffentliche Workshops an. Unter Anleitung von professionellen Graffiti-Sprayern darf man loslegen. Am Samstagabend sollte man das Breakdace-Battle „seven2smoke“, inszeniert vom Potsdamer Dancer Robert Segner, nicht verpassen und schließlich ab 20:30 Uhr noch einer besonderen Laser-Grafik-Show folgen, die von der Laserperformance Schorfheide an die Außenhaut der ILB geworfen wird. Graffiti, Breakdance, Lightshow – drei Elemente für ein Event, die auch unter Corona-Bedingungen funktionieren. Trotzdem bitten wir alle, sich an die Hygieneregeln zu halten. Herzlichen Dank an die Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“, die unser Vorhaben unterstützt.

In Kooperation mit

Kontakt