Hauptinhaltsbereich

Brandenburg-Kredit Innovativ mit Haftungsfreistellung

Das Förderprogramm Brandenburg Kredit Innovativ mit Haftungsfreistellung unterstützt innovative Unternehmen mit Krediten zur Finanzierung von Investitionen, Betriebsmitteln oder Unternehmensübertragungen.

Fördernehmer innovative Unternehmen
Förderthemen Wachstums-/Erweiterungsinvestitionen, Betriebsmittel, Unternehmensübertragungen
Förderart Darlehen, Darlehen mit Haftungsfreistellung
Fördergeber ILB, Europäischer Investitionsfonds
Mittelherkunft Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Mit dem neuen Brandenburg Kredit Innovativ mit Haftungsfreistellung erleichtert die ILB ab Juli 2016 bestehenden innovativen Brandenburger Unternehmen oder neugegründeten Unternehmen den Zugang zu Finanzierungen.

Die ILB hat dazu mit dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) und weiteren sechs regionalen Förderinstituten eine InnovFin-Vereinbarung unterzeichnet. Sie ist Teil der Investitionsoffensive für Europa, deren Schwerpunkt auf der Beseitigung von Investitionshindernissen und der Unterstützung von Investitionsvorhaben liegt.

Der "Brandenburg Kredit Innovativ mit Haftungsfreistellung" wird von der InnovFin KMU-Kredit-Garantiefazilität des Horizon 2020-Programm der Europäischen Union (Rahmenprogramm für Forschung und Innovation) und dem unter der Investitionsoffensive für Europa errichteten Europäischen Fonds für strategische Investitionen ("EFSI") ermöglicht. Zweck des EFSI ist es, die Finanzierung und Durchführung produktiver Investitionen in der Europäischen Union zu fördern sowie den verbesserten Zugang zu Finanzierungen sicherzustellen.

  • Verlängerung der Programmlaufzeit des Brandenburg-Kredits Innovativ mit Haftungsfreistellung

    Mit dem Förderprogramm „Brandenburg-Kredit Innovativ mit Haftungsfreistellung“ untestützt die ILB seit dem 1. Juli 2016 innovative Unternehmen bei der Finanzierung von Investitionen (inklusive Digitalisierungsvorhaben), Betriebsmitteln und Unternehmensübertragungen durch die Bereitstellung zinsgünstiger Kreditmittel, die die Hausbank an das Unternehmen weiterleitet, und damit verbunden die Übernahme einer 70%-igen Haftungsfreistellung zu Gunsten der Hausbank.

    Die bisherigen Erfahrungen aus dem Förderprogramm als auch aus weiteren Programmen der ILB haben gezeigt, dass trotz eines derzeit positiven Unternehmens- und Finanzierungsumfelds insbesondere innovative Unternehmen weiterhin mit Schwierigkeiten bei der finanziellen Realisierung ihrer Vorhaben und einem eingeschränkten Zugang zu den Kreditmärkten konfrontiert sind.

    Vor diesem Hintergrund hat der Vorstand der ILB im Abstimmung mit weiteren Förderbanken anderer Bundesländer beschlossen, die Geltungsdauer des Brandenburg-Kredit Innovativ mit Haftungsfreistellung“ vorerst um ein Jahr bis zum 30. Juni 2019 zu verlängern.

    Details zum Programm entnehmen Sie bitte unserer Internetseite oder sprechen Sie uns an.

  • Brandenburg-Kredit Innovativ - Finanzierungsmöglichkeit für Digitalisierungsprojekte

    „Die Digitalisierung bietet vielfältige Möglichkeiten, insbesondere für den Mittelstand: neue Produkte können schneller hergestellt, Kundenwünsche besser berücksichtigt, neue Geschäftsfelder und Services angeboten werden.“[1]

    Digitalisierung und Industrie 4.0 werden die Beziehungen der Unternehmen zu Kunden und Lieferanten sowie zu Mitarbeitern nachhaltig verändern. - Die mit dieser Umstellung verbundenen Investitionen sind jedoch in der Regel aus dem operativen Cash Flow der Unternehmen darzustellen, da Digitalisierungsprojekte ebenso wie Innovationsvorhaben nur schwer durch Fremdkapital zu finanzieren sind. Schwierigkeiten bei der Beurteilung der Erfolgschancen, häufig kundenindividuelle Lösungsansätze und eingeschränkte Möglichkeiten einer werthaltigen Sicherheitenstellung lassen Fremdkapitalgeber eher zurückhaltend agieren.

    Vor diesem Hintergrund möchten wir darauf hinweisen, dass die ILB im Rahmen Ihres bestehenden Kreditprogramms „Brandenburg-Kredit Innovativ mit Haftungsfreistellung“ auch die Finanzierung von Digitalisierungsprojekten von Unternehmen fördert.

    Förderfähige Digitalisierungsprojekte können sich dabei sowohl auf Produktionsprozesse und –verfahren beziehen als auch auf entsprechende Veränderungen der Unternehmensstrategie und –organisation sowie auf einzelne Produkte oder Produkterweiterungen. Neben den direkten Investitionskosten sind auch einhergehende Folgekosten, wie zum Beispiel Anwenderschulungen oder notwendige Veränderungen in der IT-Sicherheit, förderfähig.

    Die Förderung erfolgt dabei durch

    • die Bereitstellung zinsgünstiger Kreditmittel, die die Hausbank an das Unternehmen weiterleitet, und
    • eine Risikoentlastung für die finanzierende Hausbank durch Übernahme einer 70%-igen Haftungsfreistellung.

    [1] Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Dossier: Mittelstand Digital

Wer wird gefördert?

Die ILB fördert mit dem Brandenburg Kredit Innovativ mit Haftungsfreistellung kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Unternehmen mit weniger als 500 Beschäftigten. Dies betrifft kleine Mittelstandsfirmen und Existenzgründer, welche eines von insgesamt 12 Innovationskriterien erfüllen, z. B. Herstellung und Entwicklung innovativer Produkte, Patentanmeldung, Erhalt einer Innovationsförderung etc.

Was wird gefördert?

Mit dem Brandenburg Kredit Innovativ mit Haftungsfreistellung fördert die ILB Investitionen, Betriebsmittel oder Unternehmensübertragungen.

Wie wird gefördert?

Über den neuen Brandenburg Kredit Innovativ stellt die ILB die Hausbank zu 70 Prozent des Kreditanteils von ihrem Risiko frei. Aufgrund der Kooperation zwischen der ILB und der Bürgschaftsbank Brandenburg kann die Haftungsfreistellung für KMU sogar auf bis zu 80 Prozent erhöht werden. Dadurch verbessert sich die Finanzierungsbasis für die Unternehmen und Hausbanken.

Darlehensbeträge 100.000,00 EUR bis 3,0 Millionen EUR
Laufzeit
  • mindestens 12 Monate
  • maximal 5 Jahre für Betriebsmittelfinanzierungen
  • maximal 10 Jahre für Investitionsfinanzierungen mit festem Tilgungsplan
Konditionen
  • Anwendung des
    Risikogerechten Zinssystems der KfW
  • Weitergabe des Vorteils aus der Förderung des EIF an den Endkreditnehmer durch Reduzierung der anteiligen Risikomarge
Mindestrating Unternehmen Bonitätsklasse 7 der KfW
bzw. B-Rating S&P

Wie ist das Antragsverfahren?

Die Darlehen werden durch die Hausbanken bei der ILB beantragt.

Geltungsdauer

Das Programm endet am 30. Juni 2019.

Wie erfolgt die Besicherung?

Die Darlehen sind banküblich zu besichern.

Kontakt

  • Lajana Fölsche Lajana Fölsche Tel.: 0331 660-1191
    Fax: 0331 660-61191
    E-Mail Kontakt
  • Thomas Hegner Thomas Hegner Tel.: 0331 660-1561
    Fax: 0331 660-61561
    E-Mail Kontakt